Benjamin Schaefer

Benjamin Schaefer

Geboren 1981, studierte Jazzklavier und Komposition an der Kölner Musikhochschule bei Frank Wunsch, Hans Lüdemann, John Taylor und Joachim Ullrich. Tourneen führten ihn bereits in 25 Länder auf vier Kontinenten. Mit seinen eigenen Projekten Benjamin Schaefer Trio, Expressway Sketches und Quiet Fire gastierte er in unzähligen Jazzclubs und auf zahlreichen Festivals im In- und Ausland. Die Arbeit dieser Bands ist auf mittlerweile acht Alben dokumentiert, die bei namhaften Labels erschienen und sich national wie international bester Kritiken erfreuen. Sein Benjamin Schaefer Trio gewann 2007 beim „Concours du Jazz Européen“ in Avignon den Publikumspreis und den Preis für die beste Komposition. Im gleichen Jahr erhielt es zudem den „Niedersächsischen Jazzpreis“. 2011 wurde ihm der Förderpreis der Stadt Köln zuerkannt. Im April 2018 nahm er in Kooperation mit dem Deutschlandfunk sein erstes Big Band-Album „Hive Mind“ auf. Zwei Monate später folgte „Expressway Sketches“.

Foto: WDR

29.10.

SPOKEN ARTS - DIE LANGE NACHT

SPOKEN ARTS - DIE LANGE NACHT

Adrienne Haan: "Zwischen Feuer & Eis – Ein diabolisches Weimar-Berlin-Kabarett"

SPOKEN ARTS - DIE LANGE NACHT

30.10.

DER BLAUE ENGEL

DER BLAUE ENGEL

Andreas Kilb im Gespräch mit Dr. Jan Bürger und Dr. Vera Hildenbrandt

DER BLAUE ENGEL